Façon la plus simple Faire Parfait Indonesisches Beef Rendang mit Sambal Bohnen und Reis

Delicious, fresh and tasty.

Indonesisches Beef Rendang mit Sambal Bohnen und Reis.

Indonesisches Beef Rendang mit Sambal Bohnen und Reis Vous pouvez cuisiner Indonesisches Beef Rendang mit Sambal Bohnen und Reis using 32 ingrédients et 14 pas. Voici comment vous réalisez cela.

Ingrédients deIndonesisches Beef Rendang mit Sambal Bohnen und Reis

  1. Préparez 1 kg of Rindfleisch (Rindersukade), zum Schmoren geeignet.
  2. Préparez 3 of große Zwiebeln.
  3. C'est 1 of Knoblauch.
  4. Préparez 1 TL of Sambal (je nach Schärfe 1-2 TL).
  5. Vous avez besoin 2 of rote Chilis (gehackt, mit Saatleiste, medium scharf).
  6. Préparez 5 TL of Koriander gemahlen.
  7. Vous avez besoin 2 TL of Kreuzkümmel gemahlen.
  8. Vous avez besoin 1 TL of Garnelenpaste (Trassi).
  9. Vous avez besoin 1 Stück of Ingwer frisch, Daumengröße.
  10. C'est 350 ml of Wasser.
  11. Préparez 100 g of Kokos (Santen, kondensierte Kokosmilch).
  12. Préparez 1 EL of Palmzucker, alternativ brauner Zucker.
  13. C'est 2 TL of Laos gemahlen.
  14. C'est 2 TL of Tamarinden-Paste.
  15. Vous avez besoin 5 of Lorbeerblätter.
  16. C'est 4 of Kaffirlimettenblätter.
  17. Vous avez besoin 1 of Stengel Zitronengras.
  18. C'est 1 TL of Zitronengraspüree.
  19. Préparez of Salz.
  20. Préparez of Pfeffer.
  21. Vous avez besoin of Öl zum Anbraten.
  22. C'est of Für die Bohnen:.
  23. Préparez 750 g of Grüne Bohnen.
  24. C'est 1 of Zwiebel, klein gehackt.
  25. C'est 2 of Knoblauchzehen, fein gehackt.
  26. C'est 3 EL of Ketjap Manis.
  27. Préparez 1 EL of Sambal.
  28. C'est 1 TL of Ingwer, gemahlen.
  29. C'est 1 TL of Laos, gemahlen.
  30. C'est 1 of Stengel Zitronengras.
  31. Vous avez besoin 50 g of Kokosmilch kondensiert.
  32. Préparez 100 ml of Wasser.

Indonesisches Beef Rendang mit Sambal Bohnen und Reis étape par étape

  1. Dieses Gericht hat viele Zutaten, ein paar davon werdet Ihr wahrscheinlich nicht direkt im Supermarkt finden aber es klingt komplizierter als es eigentlich ist. :).
  2. Das Fleisch rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, dieses sollte Zimmertemperatur haben wenn man es anbrät..
  3. Die Zwiebel schälen, grob schneiden und in ein Gefäß geben, das für den Stabmixer geeignet ist, alternativ die gute Küchenmaschine :) Dann den geschälten Knoblauch hinzugeben, Ingwer schälen und kleinschneiden, ebenfalls dazugeben. Dazu kommt dann noch der Sambal, die roten Chilis und die Garnelenpaste. Ich gebe dann noch 1 TL Zitronengraspaste hinzu..
  4. Das ganze dann mit dem Stabmixer oder der Küchenmaschine zu einer Paste verarbeiten. Vorsicht, das ganze ist am Anfang etwas scharf in der Nase :) Wenn alles gemixt ist, die Paste bei Seite stellen..
  5. Das Fleisch, wenn nicht schon vom Metzger so bekommen, in Stücke schneiden. Wichtig ist, das ganze Gericht schmort für 4-6h langsam vor sich hin, daher sollten die Stücke nicht zu klein sein, aber auch nicht zu groß da es hinterher ein wenig anfängt auseinanderzufallen und das ist genau das, was man will damit..
  6. Öl in der Pfanne erhitzen, das Fleisch darin anbraten bis es leicht braun ist. Dann das Fleisch mit dem Bratensaft in den Slowcooker bzw. Schmortopf geben..
  7. In der gleichen Pfanne dann die vorher bereitete Paste anbraten, den Koriander, Kreuzkümmel und Laos in der Pfanne hinzu und alles kurz anbraten bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist, es darf nicht anbrennen..
  8. Die Mischung dann zum Fleisch in den Topf geben. Hier kommen dann jetzt die Lorbeerblätter und Kaffirlimettenblätter hinzu. Das Zitronengras mit einem Messer oder dem Stößel vom Mörser kurz klopfen, ebenfalls in den Topf geben..
  9. Zum Schluss den Zucker und die Kokosmilch hinzu, wenn man Kokos nicht so gerne mag, kann man diese auch weglassen..
  10. Das ganze dann mit dem Wasser auffüllen, Deckel drauf und im Slowcooker 2 h auf High, 4 h auf Low und dann wieder 2 h High garen lassen. Die letzte halbe Stunde ohne Deckel damit die Flüssigkeit ein wenig verkocht. Das Fleisch soll auseinanderfallen, nicht zu viel Sauce haben. Kurz vor dem Servieren die Sauce abschmecken und evtl. nachwürzen..
  11. Die Bohnen kann man auch prima im Slowcooker machen, ja ich habe 2 davon, hahahaha. Die Bohnen entsprechend säubern und ca. 5-7 min in kochendem Salzwasser vorgaren..
  12. Zwiebeln anbraten, Knoblauch dazu, ebenfalls kurz anbraten. Dann alle anderen Gewürze dazu, mit dem Wasser ablöschen und kurz aufkochen mit der Kokosmilch..
  13. Die Bohnen in den Slowcooker geben, die Kokosmischung darüber und den Deckel drauf, für ca. 2 h auf High im Slowcooker garen. Geht auch prima im Topf, einfach die Bohnen mit der Kokosmischung garen bis der gewünschte Gargrad erreicht ist..
  14. Das ganze dann mit Basmatireis und Kroepoek servieren..